Ein aufsehenerregender Fund!

Recherche der Steinbruchfreunde Michelnau.

Einen nicht ganz alltäglichen Fund machten unsere Partner im Geopark, die Steinbruchfreunde Michelnau, bei einem Arbeitseinsatz im Gelände: Eine Skulptur mit rund 200 kg Gewicht, die als verschollen galt, tauchte im Gebüsch auf.

Die Recherchen der Steinbruchfreunde um den Vorsitzenden Lothar Noll ergaben, dass die Figur während eines Bildhauersymposiums 1994 im Steinbruch entstanden war. Die Bildhauerin Anja Molendijk schuf die lebensgroße Figur, die zukünftig einen Platz im Skulpturenbereich am Aussichtspunkt „Dorfblick“ einnehmen soll.

Besucher haben die Möglichkeit, jederzeit von der außen am Steinbruch gelegenen Plattform das in Europa einmalige Geotop und Industriedenkmal zu besichtigen.