Geologischer Kalender 2020 "Erdgeschichte"

Jetzt bestellen!

(Quelle: DGGV)

Die ersten Überlegungen zum Alter der Erde stellte der Erzbischof von Armagh James Ussher (1581-1656) an. Im Jahre 1664 berechnete er anhand bestimmter Aussagen der Bibel den Schöpfungszeitpunkt auf den 23. Oktober 4004 v. Chr., das Alter der Erde somit auf ca. 6000 Jahre. Heute wissen wir, dass die Erde unvorstellbare 4 600 000 000 (4,6 Milliarden) Jahre alt ist. Die bisher ältesten Zeugnisse der Erdgeschichte (4,4 Milliarden Jahre) entdeckten Geologen in Australien. Um dieses Alter zu bestimmen wird der radioaktive Zerfall von Elementen verwendet.

Generationen von Geowissenschaftlern verknüpften die räumlichen Beziehungen der Gesteine – auch über weite Entfernungen – mit der Dimension Zeit. Durch diese Korrelationen erarbeiteten sie die heute international gebräuchlichen Einheiten der Erdgeschichte. Der Geokalender 2020 folgt dieser Einteilung und stellt die große Vielfalt der geowissenschaftlichen Forschungen an ausgewählten Beispielen vor.

Der Geokalender 2020 wird seit kurzem versandt. Sollten auch Sie am Geokalender 2020 interessiert sein und ihn rechtzeitig vor Weihnachten bekommen wollen, dann senden Sie uns Ihre Bestellung möglichst in den kommenden 14 Tagen über den DGGV-Geoshop oder per E-Mail an info(at)dggv.de.

Zum Bestellformular

Textquelle: DGGV