GeoTop 2020

Die 24. Internationale Jahrestagung im Vogelsberg.

Das Vulkaneum in Schotten (Quelle: Tourist-Information Schotten)

GeoTop 2020 – Geotourismus – echte Chance oder Hype für eine nachhaltige Regionalentwicklung?

24. Internationalen Jahrestagung der Fachsektion Geotope und GeoParks der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologische Vereinigung e. V. (DGGV) vom 04.06.-07.06.2020 im Geopark Vulkanregion Vogelsberg e. V.

Der Vogelsberg im Zentrum Hessens ist mit einer Fläche von insgesamt 2.500 km² und einem Durchmesser bis ca. 65 km das größte geschlossene Vulkangebiet Mitteleuropas. Er grenzt im Westen bei Gießen an das Rheinische Schiefergebirge, im Norden schließt sich die Hessische Senke, im Osten der Lauterbacher Graben bis Fulda und im Süden das Kinzigtal mit dem Spessart an. Mit seiner höchsten Erhebung, dem Taufstein mit 774 m, hat der Vogelsberg einen ausgeprägten Mittelgebirgscharakter, über den die Hauptwasserscheide zwischen Rhein und Weser verläuft. Nach aktuellen Datierungen beschränkte sich die Hauptphase der vulkanischen Aktivitäten im Miozän auf einen Zeitraum vor 18,2 – 16,3 Ma.

Der Begriff der Vulkanregion Vogelsberg hat sich im touristischen Leit- und Markenbild etabliert und trägt zur intensiven Stärkung der regionalen Identität bei. Sowohl in der Regionalentwicklung als auch im touristischen Marketing ist er mittlerweile als Alleinstellungsmerkmal gefestigt. Die vulkanische Vergangenheit dient als prägender Kristallisationspunkt für Bevölkerung, Besucher und regionale Akteure. Dies führte zur Gründung des Geoparks, der die nationale Zertifizierung anstrebt. Kern des Geoparks ist der Naturpark Vulkanregion Vogelsberg, der älteste Naturpark Deutschlands. Ein Naturschutzgroßprojekt unterstreicht die nationale Bedeutung dieser Natur- und Kulturlandschaft mit Bergmähwiesen, Heckenzügen und Quellenreichtum.

Im Rahmen der GeoTop 2020 werden lokal relevante Ansätze aufgegriffen und beleuchtet, um einzuschätzen, ob der Geotourismus sowohl für den Vogelsberg, die Geoparks, als auch Naturparke insgesamt Entwicklungspotential bietet. Exkursionen führen zu Geostationen und prägenden Geotopen der Vulkanregion, wie dem europaweit einmaligen Steinbruch Michelnau-Vulkan. Deren Einbindung in die touristische Vermarktung und die Beteiligung örtlicher Akteure bilden den Rahmen für die Praxisbeispiele der Tagung. Die Tagung findet rund um das 2017 eröffnete „Vulkaneum“ in Schotten statt, das gekonnt Wissen und Unterhaltung mit einer Reise in die Zeit der Vogelsbergvulkane kombiniert - www.vulkaneum.com

Eine frühzeitige Zimmerreservierung wird empfohlen, da die Kapazitäten in der Stadt Schotten beschränkt sind. Spätbucher müssen evtl. eine längere Anreise zur Tagung in Kauf nehmen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Informationen zur Stadt Schotten und Zimmer-Buchung:

Tourist-Information Schotten
Am Vulkaneum 1
63679 Schotten
Telefon: (0 60 44) 66 51
E-Mail: info(at)tourist-schotten.de   
www.tourist-schotten.de 
www.geopark-vogelsberg.de