Naturschutzgroßprojekt Vogelsberg offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Wir gratulieren zur Auszeichnung!

Feierliche Übergabe der Urkunde (Quelle: Hartmut Greb, Geopark)

...sowie zur Halbzeit des Programms „chance.natur – Bundesförderung Naturschutz“ im Vogelsberg.

Die Hessische Umweltministerin Priska Hinz übergab an Landrat Manfred Görig als sichtbares Zeichen die Urkunde und den Vielfaltsbaum und ehrt damit die Bemühungen des Trägervereins und der Projektverantwortlichen für den Erhalt der Artenvielfalt und Kulturlandschaft des Vogelsberges. Insbesondere die Pflege, der Erhalt und die Wiederbesiedlung des artenreichen Grünlandes im Hohen Vogelsberg ist besonders hervorzuheben. Die Wiedervernässung des Hochmoores „Breungeshainer Heide“ ist ebenfalls ein Vorzeigeobjekt im bisherigen Projektzeitraum.

Als Beitrag des Geoparks wurde die gemeinschaftlich mit dem Naturpark und dem Naturschutzgroßprojekt neu- und umgestaltete Ausstellung im Info-Zentrum Hoherodskopf zu den Themen Geologie, Quellenschutz, Wasserreichtum und Bergmähwiesen gewürdigt.

Mehr zum Thema finden Sie auf der Website des Naturschutzgroßprojektes.

Eindrücke der Veranstaltung: