Gedern – Staatlich anerkannter Luftkurort seit 1958


Geschäftiges Treiben in der Innenstadt, wo sich Läden, Gaststätten und gemütliche Cafés aneinander reihen. Ruhe und Erholung in den nahen Wäldern und weitläufigen Wiesen, ein abwechslungsreiches Kulturprogramm und ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Rad- und Wandertouren, sowie Ausflüge in die Region, das ist Gedern an den Südwesthängen des Vogelsbergs.

 

Es gibt viel zu entdecken!

 

  • Die Vulkanstadt Gedern bietet eine Vielzahl von Wandererlebnissen in unmittelbarer Umgebung. Einstiegsmöglichkeiten in bekannte Wanderrouten, aber auch ein Angebot an neuen Touren und Wegen gibt Wanderern jeder Altersgruppe eine vielfältige Auswahl. Entdecken Sie die Ursprünglichkeit dieser Landschaft, mit ihren stillen Seen, wildromantischen Plätzen und wunderschönen Naturschutzgebieten.
  • Das Schloss, das sich mächtig über der Stadt erhebt, wurde in mehreren Bauabschnitten errichtet und zeigt sich heute in klaren Linien des protestantischen Barock. Die Bausubstanz des Schlosses lässt den Schluss zu, dass es in der ersten Hälfte des 13. Jahrhundert entstanden ist. Im angrenzenden Schlosspark des Gederner Schlosses abseits des hektischen Alltags findet man Ruhe und Erholung. Der Park wurde Mitte des 18. Jahrhunderts von Friedrich Karl zu Stolberg Gedern als englischer Landschaftsgarten angelegt.
  • Im Kulturhistorischen Museum auf dem Schlossberg lernt der Besucher die Geschichte der Vogelsbergbahn bis zum Vulkanradweg kennen. Außerdem erwarten spannende Sagen und Märchen aus der Region.

Kontakt

Kultur- und Tourismusbüro Gedern
Schlossberg 9 (Torbogenhaus)
63688 Gedern

T: (+49) 0 60 45 / 60 08 25
F: (+49) 0 60 45 / 60 08 75

@touristinfo(at)gedern.de 

www.gedern.de/
www.vulkanstadt-gedern.de/

Geotopauswahl

  • Aktiver Steinbruch Gedern, Schmittenberg
  • Wildfrauhaus mit Linde (aufgelassener Steinbruch)
  • 30 Treppen mit Eiche, Basaltgruppe