Lärchen

Die höchsten bekannten Lärchen Europas und sogar der ganzen Welt stehen im Hessischen Forstamt Burghaun.

Mit 54,5 Metern befindet sich die höchste Lärche in der ehemaligen Grafschaft Schlitz. Die europäische Lärche ist in Hessen nicht heimisch. Der Anbau im Schlitzerland geht zurück auf das Jahr 1742. Die ältesten Lärchen, welche heute noch vor Ort zu finden sind, haben 190 wechselvolle Jahre hinter sich. Der Durchmesser einiger Bäume im unteren Bereich des Stamms erreicht Werte von über einem Meter.

Eine Wegbeschreibung zu den Lärchen können Sie hier herunterladen.


Quellen

HessenForst

Photo: Geopark (2015)