Schotten – Die Stadt am grünen Vulkan

Im Herzen des grünen Vulkans. Eindrücke, Menschen, Natur - Ankommen und Genießen. Im Zentrum des erloschenen Vulkangebiets Vogelsberg - heute überzogen von saftigen Wiesen, tiefgrünen Wäldern und der typischen Vogelsberger Heckenlandschaft - liegt die über 1230 Jahre alte Stadt Schotten mit ihren Markt- und Stadtrechten und ihren heutigen 15 Stadtteilen.

Das zwischen dem 14. und 18. Jahrhundert entstandene mittelalterliche Zentrum der Kernstadt Schotten lädt mit seinen liebevoll sanierten Fachwerkbauten, kleinen Gässchen und Passagen, romantischen Parkanlagen sowie malerischen Winkeln zum Verweilen ein. 

Die Stadt ist mehr als nur schöne Fassaden und eine herrliche Umgebung, auch die freundlichen und aufgeschlossenen Menschen, die ihre Stadt und Region liebens- und lebenswert machen, prägen sie. Ganz schnell kommen Sie bei einem Stadtrundgang, Einkaufsbummel oder im Park mit netten Leuten ins Gespräch.

Erleben Sie die stimmungsvollen Feste, Märkte und Konzerte. Ein buntes Programm durchzieht den Jahreslauf, und überall in den Stadtteilen und in der Kernstadt sitzen Menschen gemütlich beisammen und feiern.

Weitere Informationen: www.tourist-schotten.de

Auf Entdeckungstour in Schotten:

Ein See voller Erlebnisse 

Am Nidda-Stausee haben Segler und Surfer ebenso viel Freude wie Angler und Camper. Ein fünf Kilometer langer Rundweg lädt zum Spazieren, Inline-Skaten und Radfahren ein. Der herrlich gelegene, ganzjährig geöffnete Campingplatz wurde mehrfach ausgezeichnet.

Mittelalter in Schotten

Der mittelalterliche Stadtkern wird von vielen imposanten Fachwerkbauten beherrscht. Prägend ist die von 1350 bis 1385 entstandene Liebfrauenkirche mit ihren berühmten Marienaltar aus dem Jahre 1385, der zu den Hauptwerken der spätgotischen Malerei des Mittelalters gehört. Ein weiteres Prunkstück ist das um 1512 erbaute Rathaus. Gässchen, Passagen, gemütliche Ecken und liebenswerte Details erfreuen den Gast bei seinem Rundweg. Hier gibt es noch viele kleine Geheimnisse zu entdecken!

Vogelpark Schotten

Am Stadtrand von Schotten ist der Tier- und Erlebnispark „Vogelpark” gelegen. Hier sind nicht nur farbenprächtige Vögel aus der ganzen Welt, sondern unter anderem auch Luchse, Ziegen, Schafe, Esel, Eisfüchse, Erdmännchen, Affen, Kängurus und Lamas zu bestaunen. Ein besonderes Highlight für die kleinen Gäste ist immer wieder der Streichelzoo.
In der Freiflughalle sind Schildkröten sowie viele exotische Pflanzen- und Vogelarten ganz ohne Zäune und Gitter zu besichtigen. Außerdem sind noch ein Kinderspielplatz, ein Sinnespark sowie ein Café-Restaurant für Hunger oder Durst zu finden.

Das Heimatmuseum (derzeit geschlossen, Stand Mai 19)

Das 1937 geschaffene Heimatmuseum umfasst gegenwärtig 17 Ausstellungsräume mit volkskundlichen Exponaten, Funden der Vor- und Frühgeschichte und des Mittelalters.
Sehenswert sind die kleine geologische Abteilung und die wertvollen Schränke und Truhe. Einen ganz anderen Geschmack treffen die riesige Sammlung von Schneekugeln oder alte Motorräder, Pokale und Filme, die an die große Vergangenheit der Rennstrecke „Schottenring” erinnern. Romantisch sind die Ulrichsteiner Liebesbriefe, informativ die Exponate zu Handwerk und Landwirtschaft.

Vulkaneum

Das Vulkaneum in Schotten bietet eine interaktive Ausstellung, die das Thema Vulkanismus anschaulich erklärt. Auf mehreren Etagen erfahren Sie, wie die Vulkane den Vogelsberg formten, wie sie ihn noch heute beeinflussen und welche Rolle dabei das Klima, die Kräfte der Natur und der Mensch spielen. Über die Wissenschaft hinaus zeigen wir auch die Mythen und Sagen, die durch die Vulkane entstanden sind. Experimentierstationen, interaktive Exponate und Multi-Media-Installationen begleiten Sie durch die Ausstellung. Durch die Kombination aus Wissen und Unterhaltung ist das Vulkaneum für Alle, die den Vogelsberg und seine feurige Vergangenheit in anschaulicher Form kennenlernen möchten. Für Kinder und Erwachsene gleichermaßen interessant und kurzweilig gestaltet.