Geologie? Da geht es doch um Steine.

Welche Kräfte können Gebirge erschaffen? Warum brechen Vulkane aus? Wie war es während der Eiszeit und wird es eine Neue geben? Wie bildeten sich Erze? Gibt es hier Wasser und warum? Wird Öl gefunden, wenn hier eine Bohrung durchgeführt wird? All das und noch viel mehr untersucht die Wissenschaft der Geologie.

Weiterlesen



Geologie Hessens

Geologische Entwicklung Hessens (Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie: http://www.hlug.de/start/geologie/geo-info-hessen/geologische-entwicklung-in-hessen.html)

Die ältesten Gesteine Hessens stammen aus dem Orduvizium (ca. 488 Millionen Jahre vor heute) und dem Silur. Besonders spannend sind die Sedimentgesteine, die während des Devons und des Karbons als Teil eines Meeres abgelagert wurden.

Hier erfahren Sie mehr über die geologische Entwicklung Hessens.

Eine Reise in die letzten 540 Millionen Jahre der Erdgeschichte Deutschlands finden Sie hier.

Sand - Gestein des Jahres 2016

Eigentlich kein Gestein – aber wichtiger mineralischer Rohstoff.

Sand ist ein nicht verfestigtes Sediment, ein Lockergestein unterschiedlichster Zusammensetzung und Gestalt. Definiert wird Sand über die Korngröße: Korngemische mit einem Korngrößenspektrum zwischen 0,063 und 2 mm bezeichnet man als Sand. Im mineralogisch engeren Sinn besteht Sand aus Quarzkörnern (SiO2); in dieser Form kommt der Sand als Rohstoff in der Glasindustrie zum Einsatz.

Weiterlesen (Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler)


Literatur


  • Francis P. & Oppenheimer, C. (2004). Volcanoes. Oxford University Press. New York.
  • Reischmann, T. & Schraft, A. (2009). Der Vogelsberg: Geotope im größten Vulkangebiet Mitteleuropas. Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie. Wiesbaden.
  • Tarbuck, E. J. & Lutgens, F. K. (2005). Earth. An Introduction to Physical Geology. 8. Ed. Pearson Prentice Hall. New Jersey.