Größte Höhenburg Hessens

Hart am Rand zur Grenze des Vogelsbergkreises liegt die größte Höhenburg Hessens: Die Burg Herzberg!

Weithin sichtbar auf dem 506 Meter hohen Vulkanschlot des Hirschbergs gelegen, ist sie vor allen Dingen durch das Burg Herzberg Festival zu einer europaweiten Bekanntheit gelangt.

In dem gut zugänglichen und an einem Wanderweg direkt unterhalb der Burg liegenden Steinbruch, lassen sich Basaltsäulen in Meilerstellung betrachten. Es liegt nahe, dass der Steinbruch als Herkunftsort der vermauerten Steine der Burgbefestigung diente.

Nicht weit von der Burg entfernt, nördlich von Hof Huhnstadt und Gehau (Gemeinde Breitenbach) liegt das Naturdenkmal Wilder Stein, eine Felsklippe, die als vulkanischer Förderschlot in die umgebenden Schichten des Buntsandsteins eingedrungen ist. Sagen und Mythen ranken sich um diesen Ort im Wald.


Quellen

Photos: S. Jost, H. Greb

Literatur:

  • HLNUG, Der Vogelsberg – Geotope im größten Vulkangebiet Mitteleuropas, Wiesbaden 2009